storys behind Event Photography

Jedes Bild erzählt seine Geschichte, hat seinen Entstehungsprozess, der es dem Betrachter noch einmal auf andere Weise näher bringt und es anders sehen und verstehen lässt.

diver
Tango Spleen / Danielle Bonacini

Tango Spleen / Danielle Bonacini

100mm | f/2.8 | 1/200s | ISO 800

Kurz zuvor sprach mich ein Kollege an, der das rote Bühnenlicht unmöglich fand, es würde alles kaputt machen. Doch wie froh war ich bei diesem Bild über genau dieses rote, grelle Bühnenlicht, das die Kontur der Musikerin wunderbar nachzeichnet. Es geht also nicht um gutes oder schlechtes Licht, sondern nur darum, wofür es gerade steht.

diver
diver

Als Eventfotograf möchte man natürlich auch „DEN“ Moment einfangen. Also den Moment der höchsten Konzentration. Nur den Einen gibt es zwar nicht, trotzdem ist es immer wieder herrlich die Gesichter von ganz Nahem zu sehen – in diesen Momenten.

Schon ab der 3. Reihe im Publikum, verschwimmen die Schweißperlen in der Bewegung der Musiker*innen. Doch mit der Kamera kann ich sie den Betrachtern meiner Fotos fersthalten.

diver
Div. Bandgesichter

Div. Bandgesichter

verschiedenste Einstellungen

diver

Die größte Kunst für mich als Fotograf bestand hier darin, überhaupt abzudrücken.
Es gibt vielleicht zwei Arten zu fotografieren: Die eine ist „sachlich“, einen guten Job zu machen und die Kamera still zu halten. Die zweite, eher meine Art, ist die, mitzugehen, mich beeindrucken, berühren zu lassen, auf einem Konzert mitzuwippen oder zwischendurch die Tränen von der Kamera zu wischen. Oder hier: einfach nur zu staunen!
Mein Zeigefinger sorgte dann zum Glück ganz selbstständig für das Auslösen; und viel Übung für das Einstellen des richtigen Lichts ohne den Kopf richtig einschalten zu müssen.

diver
FeuerTanzTheater Lichterloh | Ralf Richter

FeuerTanzTheater Lichterloh | Ralf Richter

60mm | f/2.8 | 1/125s | ISO 6400

diver
Tanz / Iria Otto

Tanz / Iria Otto

18mm | f/4,5 | 250s | ISO 400

Es sind in der Fotografie die Momente wo Intuition, geschultes Auge und immer auch eine gute Portion Glück zusammentreffen, um gemeinsam etwas neues zu schaffen. So begegnen sich hier die Geometrie des Tanzes mit dem Lichtspiel an der Wand – und das, obgleich es ansich ein Element des KREIS-Tanzes war, das hier bewegt wurde.

diver
diver

Bei so einem Musiker braucht es eigentlich keine „Story behind“, denn die Story ist einfach: Es ist als Fotograf dieselbe, reine Freude so jemandem zu fotografieren, wie es ist, ihm aus dem Publikum heraus zu hören.

diver
BluesORGANisation / Kekso Diabang

BluesORGANisation / Kekso Diabang

100mm | f/2.8 | 1/320s | ISO 1600

dividerdivider

© 2018, Kai Flemming, Grewohweg 15, D-21406 Barnstedt, Tel. +49 151 744 744 46,  >Impressum > Datenschutzerklärung